|  WinWinTec  |  Produkte  |  News  |  Messen & Veranstatungen  |  Neue Kooperationen  |  Kontakt  |  Impressum  |  

 
     
   

WinWinTec  >  Produkte

 
             
      Pikosekunden-Faserlaser mit zwei Wellenlängen für die nichtlineare Mikroskopie    
     

Faserlaser genießen einen ausgezeichneten Ruf als leistungsskalierbare diodengepumpte Festkörperlaserquellen. Ihre Immunität gegen thermo-optische Probleme wird ergänzt durch Effizienz und hohe Leistung bei der faserbasierten Verstärkung. m letzten Jahrzehnt wurden in Jenaer Instituten spezielle Ultrakurzpuls-Faserlasersysteme entwickelt, darunter auch kompakte und hochpräzise Systeme für die biomedizinische Bildgebung. Zu den bemerkenswerten Merkmalen der gepulsten Faserlaser von AFS gehören ihre kompakten Abmessungen und Gewicht, die sie transportabel machen, und flexible und hervorragende Laserparameter, die individuell angepasst werden können.

   

 

   
     

Multimodal composite image of human connective tissue showing an overlay of CARS (red), SHG (blue) and TPEF (green) signals.
Courtesy of IPHT Jena

   
   

 

 

   
             
      Materialtestgeräte zur Messung von Reibungs- und Indentationskräften (push/pull-off)    
     

Für die Bestimmung des Reibungskoeffizienten und weiterer mechanischer Eigenschaften von weichen Materialien, wie z.B. Schmierstoff, Gummi, Polymeren oder Biopolymeren, müssen die applizierten Kräfte sehr klein (< 1N) sein, um das Verhalten weicher Materialien während der Tests zu berücksichtigen und zuverlässige Messergebnisse zu erzielen und um die Proben nicht zu zerstören.  

 

Die Materialtester unseres Ilmenauer Entwicklers berücksichtigen dies, zudem mit höchster Wiederholgenauigkeit, sowohl beim Modell Pin-on-Disc / Wiper Friction Tester (PoD-WFT) zur universellen Bestimmung von Reibungskoeffizienten nachgiebiger Materialien als auch beim Modell Tackiness Adhesion Analyzer (Falex 200 TAA) zur Bestimmung mechanischer Eigenschaften von Schmiermitteln.

 

 
   
   

 

 

 

 

   
             
      Kompakter optischer Oberflächen-Rauheitssensor als prozessintegrierbares System – horos    
     

Der Streulicht- und Rauheitssensor horos (high-sensitive optical roughness sensor) ist ein kompaktes Instrument für 3D-winkelaufgelöste Streumessungen (ARS, BRDF), das höchste Empfindlichkeit und einfache Bedienung vereint.

   

 

Es können die rms-Rauigkeit, die Leistungsspektraldichtefunktion und Isotropieeigenschaften von Oberflächen bestimmt werden. Die Messergebnisse können direkt mit alternativen Techniken, z.B. der Weißlichtinterferometrie (WLI), der laserkonfokalen Mikroskopie (LCM) und anderen Laborgeräten verknüpft werden.

 

Roughness Measurements using horos and WLI (1 Mo/Si-mirror, 2 Ti-coating,3 diamond turned Al-surface). Courtesy of Fraunhofer IOF Jena

   
   

 

 

 

 

   
           
      Optische Mikroskope zur 2D-Vergrößerung und Bilddokumentation von Oberflächen    
   
Optische Mikroskope sind ein wichtiges Hilfsmittel auf allen Gebieten der Forschung, Lehre und Qualitätsprüfung in der Industrie – zum Beispiel in der Biologie, Medizin und den Materialwissenschaften, aber auch in anderen Bereichen – in denen eine Oberfläche schnell und präzise unterhalb des Auflösungsvermögens des menschlichen Auges untersucht werden muss. In mehr als 200 Jahren haben die Mikroskope unseres Rathenower Herstellers bei Universitäten und Forschungslaboren Weltgeltung erlangt. Die Produktpalette reicht vom einfachen Mikroskop für die Laborroutine bis zum modular aufgebauten Auflichtmikroskop oder Stereomikroskop, mit denen schnelle Wechsel zwischen Übersichtsvergrößerungen und der Abbildung von Detailinformationen der Oberfläche möglich sind.

Durch verschiedene Mikroskopiekameras sowie Mess- und Auswertesoftware können 2D-Abbildungen dokumentiert, gespeichert und ausgewertet werden.

 

 

 

Textiles

Askania watch

PCB

Plastic part with defects –
polarization contrast

 

 

 

 

   
     
 

© WinWinTec 2021